Data Steward: Rolle, Aufgaben und Ziele erklärt

Data is King – oder sollte es zumindest sein! Aber wie stellen Sie sicher, dass Ihre Daten so effektiv wie möglich verwaltet und genutzt werden? 

In diesem Artikel werden wir das Konzept des Data Stewards untersuchen, seine Aufgaben und Ziele diskutieren und einige der am häufigsten gestellten Fragen zum “Datenverwalter” beantworten.

Inhaltsverzeichnis

Was ist ein Data Steward?

Ein Data Steward (deutsch: Datenverwalter) ist eine Unternehmensrolle, die dabei hilft, Daten effektiv zu verwalten, zu nutzen und zu schützen. Data Stewards sind dafür verantwortlich, dass die Daten auf eine Weise erfasst, verwendet und weitergegeben werden, die den Anforderungen der Organisation entspricht. 

Die Aufgaben und Ziele eines Data Stewards variieren je nach Organisation, umfassen aber i.d.R: 

  • die Entwicklung und Durchsetzung von Richtlinien und Verfahren im Zusammenhang mit der Data Governance 
  • die Erstellung und Pflege von Datenbanken und 
  • die Durchführung von Analysen zu neuen Möglichkeiten der Verwendung oder Erfassung von Daten 

Das Rollenprofil im Detail

Der Data Steward ist für die Verwaltung von Daten innerhalb einer Organisation verantwortlich. Er gewährleistet, dass alle Daten sicher gespeichert, verarbeitet und auf eine Weise abgerufen werden, die den Anforderungen der Organisation entspricht. Der Data Steward arbeitet auch an der Entwicklung und Implementierung von Data-Governance-Richtlinien und -Verfahren, um sicherzustellen, dass alle Daten effektiv verwaltet werden.

Der Data Steward sollte sich mit Datenbankmanagementsystemen (DBMS) auskennen und Erfahrung im Umgang mit verschiedenen Datenformaten haben. Zusätzlich sollte er in der Lage sein, die Geschäftsanforderungen zu verstehen und wie sich Daten auf diese Anforderungen auswirken. Darüber hinaus sollte der Data Steward in der Lage sein, Fehlerquellen zu identifizieren, welche die Datenverarbeitung beeinträchtigen.

Somit kann die Rolle eines Data Stewards je nach Größe und Art des Unternehmens variieren. Im Allgemeinen ergeben sich jedoch die folgenden Verantwortlichkeiten:

  • Definition der Ziele und Zielsetzungen des Datenmanagements innerhalb des Unternehmens
  • Etablierung und Erhaltung einer geregelten Datennutzung im gesamten Unternehmen 
  • Entwicklung und Implementierung von Systemen und Prozessen zur effektiven Verwaltung von Daten
  • Analysen zur Datenqualität
  • Schulung der Mitarbeiter im richtigen Umgang mit Daten
  • Wahrung eines aktuellen Verständnisses von Datentechnologien 
  • Koordination von Datenerfassung und -analyse im gesamten Unternehmen 
  • Untersuchung und Lösung von Datenproblemen

Der Data Steward sollte einen Abschluss in Betriebswirtschaft, Statistik oder einem verwandten Bereich haben. Er sollte Erfahrung in der Arbeit mit DBMS und im Umgang mit Daten haben. Darüber hinaus sollte er in der Lage sein, effektiv mit verschiedenen Interessensgruppen zu kommunizieren und über ein starkes Verständnis der Prinzipien des Datenmanagements verfügen.

Welche Aufgaben hat er?

Der Data Steward ist für die Erstellung und Verwaltung von Data Governance-Richtlinien, -Verfahren und -Prozessen verantwortlich. Des Weiteren stellt er eine zeitnahe und genaue Informationsberichterstattung innerhalb der Organisation sicher und ist für die Führung und Anleitung bei datenbezogenen Themen verantwortlich. Je nach Organisation zählen außerdem die Aufrechterhaltung der Datenqualität, die Datenanalyse sowie das Erstellen von Dashboards und Berichten zu den Aufgaben eines Data Stewards.

In welcher Beziehung steht die Rolle zu Data Governance?

Die Rolle eines Data Stewards kann als Brücke zwischen Data Governance und Data Management angesehen werden. Ein Data Steward sollte gewährleisten, dass die von einer Organisation gesammelten und verwendeten Daten die Anforderungen der Data Governance erfüllen und gleichzeitig sicherstellen, dass die Daten zugänglich, zuverlässig und nutzbar sind. Dies kann die Zusammenarbeit mit Stakeholdern zur Identifizierung und Lösung von Datenqualitätsproblemen, die Entwicklung und Pflege von Richtlinien in Bezug auf die Datenerfassung und -nutzung sowie die Überwachung der Einhaltung dieser Richtlinien umfassen.

Ein Data Steward sollte sowohl die Data-Governance-Prinzipien als auch die Datenmanagementpraktiken gut verstehen und mit den spezifischen Tools und Technologien vertraut sein, die von der Organisation verwendet werden. Darüber hinaus sollte ein guter Data Steward effektiv mit allen Beteiligten wie Stakeholdern, Mitarbeitern, Softwareentwicklern usw. kommunizieren, um ein Verständnis für die  Bedeutung genauer, zeitnaher und konsistenter Daten zu schaffen.

Was sind die Ziele von Data Stewardship und wie können sie gemessen werden?

Datenverwaltung ist der Prozess der Verwaltung der Daten, die zur Entscheidungsfindung verwendet werden. Es gibt mehrere Ziele der Datenverwaltung, wie z. B. die Gewährleistung von Genauigkeit, Vertraulichkeit und den Schutz der Privatsphäre von Einzelpersonen. Jedes Ziel kann auf unterschiedliche Weise gemessen werden, daher ist es wichtig, ein System zur Verfolgung des Fortschritts zu haben.

Eine Möglichkeit, die Genauigkeit von Daten zu messen, besteht darin, die in einem Entscheidungsprozess verwendeten Daten mit den tatsächlich verfügbaren Informationen zu vergleichen. Dies kann mit Hilfe einer Umfrage geschehen oder indem Datensätze überprüft werden, die in früheren Entscheidungen verwendet wurden. 

Eine andere Möglichkeit, die Genauigkeit zu messen, besteht darin, die verwendeten Datensätze selbst zu prüfen. Wie präzise sind die erhobenen Daten? Fehlen Daten? Welche Qualität hat die Datenquelle?

Ein weiteres Ziel von Data Stewardship ist die Gewährleistung von Vertraulichkeit und Datenschutz. Daten sollten nur für Zwecke verwendet werden, die vom Eigentümer der Daten genehmigt wurden, und sollten nicht an unbefugte Personen weitergegeben werden. Die Vertraulichkeit kann durch Maßnahmen wie die Verschlüsselung von Daten, die Verwendung sicherer Passwörter und die Verfolgung, wer Zugriff auf welche Daten hat, geschützt werden. Die Privatsphäre kann gewahrt werden, indem die Menge der über eine Person veröffentlichten Informationen begrenzt wird, der Zugriff auf bestimmte Bereiche der Datenbank beschränkt wird und personenbezogene Daten gelöscht werden, sobald sie nicht mehr benötigt werden.

Ist Data Steward eine Businessolle oder eine IT-Funktion?

Der Data Steward ist sowohl eine Geschäftsrolle als auch eine IT-Funktion. Dies umfasst alles von der Erfassung und Organisation von Daten bis hin zur Sicherstellung, dass die erhobenen Daten zugänglich und nutzbar sind. Der Data Steward beaufsichtigt darüber hinaus die Entwicklung von Datenverwaltungsrichtlinien und -verfahren.

Als Unternehmensfunktion sollte der Data Steward die Mission und Ziele des Unternehmens gut verstehen. 

Als IT-Funktion sollte der Data Steward die IT-Infrastruktur und -Fähigkeiten der Organisation kennen. Idealerweise hat der Data Steward Erfahrung in der Arbeit mit Geschäfts- und IT-Teams.

Ist Data Steward eine Vollzeitstelle?

Die Rolle des Data Stewards ist in den meisten Organisationen eine Vollzeitrolle. Der Data Steward leitet und überwacht die Erfassung, Verwaltung, Analyse und Nutzung von Informationen zur Verbesserung der Geschäftsleistung.

Zu den Verantwortlichkeiten des Data Stewards gehören:

  • Definition der Informationsbedürfnisse und -anforderungen der Organisation
  • Entwicklung und Umsetzung von Richtlinien und Verfahren zur Erfüllung dieser Anforderungen
  • Verwaltung aller Informationsressourcen, einschließlich Datenbanken, E-Mail-Systemen, Dateien usw.
  • Analyse und Berichterstattung über Informationsleistungstrends
  • Unterstützung der Entscheidungsfindung durch die Geschäftsleitung der Organisation

Wie werde ich Data Steward?

Ein Data Steward zu werden bedeutet, zu verstehen, wie Daten erfasst, gespeichert und verwaltet werden, um die Geschäftsziele zu unterstützen. Es ist eine entscheidende Rolle in jedem Unternehmen, der in der schnelllebigen Welt der Technologie eine besonders wichtige Bedeutung zukommt. Drei wichtige Grundlagen für einen fähigen Data Steward sind:

1. Definition der Rolle

Ein Data Steward ist jemand, der die Bedeutung des Datenmanagements versteht. Er setzt es auf eine Weise um, die dazu beiträgt, die Geschäftsziele zu erreichen. Dies kann alles bedeuten, vom Verständnis, wie Daten von einem Unternehmen verwendet werden, bis hin zur Unterstützung bei der Erstellung von Systemen, die Daten korrekt erfassen und speichern.

2. Aufgaben der Rolle

Die Aufgaben eines Data Stewards variieren je nach Organisation. Typischerweise umfassen sie das Erstellen von Richtlinien zur Datenerfassung und -speicherung, die Entwicklung von Systemen zur korrekten Erfassung und Speicherung von Daten sowie die Überwachung und Verwaltung der Datennutzung.

3. Ziele der Rolle

Die Ziele eines Data Stewards hängen ebenfalls von der jeweiligen Organisation ab. In der Regel sollen Daten gesammelt und auf für das Unternehmen nützliche Weise gespeichert werden. Darüber hinaus  können Data Stewards einen entscheidenden Beitrag leisten, Informationen effektiver zu nutzen, indem sie Dashboards oder Berichte entwickeln, die dies anzeigen.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Was ist ein Data-Governance-Framework?

Ein Data-Governance-Framework ist eine Reihe von Standards und Richtlinien, die Organisationen dabei helfen, ihre Daten effektiver zu verwalten. Ein Data-Governance-Framework kann dazu beitragen, dass Daten verantwortungsbewusst erhoben, verarbeitet und genutzt werden. Es kann auch helfen, die Rollen und Verantwortlichkeiten verschiedener Mitglieder einer Organisation in Bezug auf das Datenmanagement zu definieren.

Was ist Data-Mining?

Data Mining ist der Prozess des Extrahierens von Informationen aus großen Datenmengen. Diese Informationen können verwendet werden, um Muster oder Trends innerhalb der Daten zu identifizieren, die dann wiederum als Grundlage dienen können, die Effektivität des Datenverwaltungssystems zu verbessern. Data Mining kann darüber hinaus eingesetzt werden, um potenzielle Sicherheitsrisiken oder Schwachstellen in den Systemen einer Organisation zu identifizieren.

Was ist Datenqualität?

Datenqualität beschreibt die Korrektheit von Erfassung und Inhalt der Daten, die in einer Organisation verwendet werden. Grundlage sind verschiedene Qualitätskriterien, die beispielsweise die Genauigkeit, die Vollständigkeit und Konsistenz der Daten umfassen. Die Datenqualität kann sich auch auf die Verlässlichkeit der Daten beziehen, die angibt, wie wahrscheinlich es ist, dass die Daten gemäß ihrem beabsichtigten Zweck verwendet werden können.

Was ist ein Data-Governance-Audit?

Ein Data-Governance-Audit ist eine Art Überprüfung, die durchgeführt wird, um die Compliance einer Organisation mit einem Data-Governance-Framework zu bewerten. Ein Data-Governance-Audit kann dabei helfen, Bereiche zu identifizieren, in denen Verbesserungen hinsichtlich des Datenmanagements innerhalb einer Organisation erforderlich sein könnten.

Was ist ein Datenleck?

Ein Datenleck ist die unbefugte Offenlegung von Daten, die innerhalb einer Organisation gespeichert werden. Dies kann die Freigabe sensibler Informationen wie Kunden- oder Finanzdaten beinhalten. Ein Datenleck kann sich auch auf die Freigabe von Daten beziehen, die nicht öffentlich zugänglich sein sollen, wie z. B. Mitarbeiterinformationen oder Geschäftsgeheimnisse.

Was ist Data Governance und welche Bedeutung hat sie?

Data Governance, zu Deutsch „Datenkontrolle“ oder „Datenverwaltung“, ist die strategische und strukturierte Herangehensweise um Zugang, Sicherheit, Qualität, Dokumentation und andere Meta-Prozesse rund um Daten zu steuern. Sie trägt substantiell dazu bei, dass die verwendeten Daten einer Organisation effektiv und ethisch korrekt verwaltet werden. Dies wiederum ist entscheidend, um die erhobenen Daten vor unbefugtem Zugriff zu schützen.

Fazit: Data Stewards als Wächter der Daten

Dem Data Steward fällt die Hauptrolle bei der Verwirklichung der Data Governance zur Datenqualität innerhalb eines Unternehmens zu. Er stellt sicher, dass die richtigen Daten erfasst und in den richtigen Formaten gespeichert werden. Um dies effektiv tun zu können, muss er genau verstehen, welche Aufgaben von ihm erwartet werden und welche Ziele er anstreben soll. Er hat eine wichtige Wächterfunktion bezüglich der Datenqualität, dient in allen hieraus resultierenden Fragestellungen als Berater der unterschiedlichen Abteilungen des Unternehmens und ist darüber hinaus für die Eliminierung von Datenproblemen zuständig. 

Kilian